Endorphine

Mit einem Saunabad das Glücksgefühl steigern

Wenn die Endorphine tanzen – Ein Saunagang, der glücklich macht

Seit Jahrhunderten nutzen zahlreiche Kulturen Wärme für ihre Baderituale. Finnland ist bekannt für seine Saunakultur, bei der die Temperaturen oft zwischen 70 und 100 Grad Celsius liegen. Wenn Menschen in die Sauna gehen, ist eine der typischsten Reaktionen, dass sie sich einfach besser fühlen. Wie sich herausstellt, gibt es einige messbare wissenschaftliche Gründe für dieses Phänomen.

Saunabaden im Herbst

Der Herbst ruft zum Saunieren auf

Die Tage werden kälter, das Laub färbt sich gelb und das Bedürfnis nach Wärme steigt. Wie schön ist es da, auf Holzbänken zu sitzen und die wohlige Wärme zu genießen. Danach vielleicht noch im Whirlpool einige Minuten lang Kraft tanken.

Infrarot-Wärmekabine

Die Infrarotkabine: Helfer bei Rheuma

Rund neun Millionen Menschen in Deutschland leiden an Rheuma. Damit ist Rheuma der Volksschmerz Nr. 1. Dr. Sasaki Kyuo, MD hat umfangreiche Forschungen über die therapeutische Verwendung von Infrarot durchgeführt und in ihrem Buch: “The Scientific Basis and Therapeutic Benefits of Far Infrared Ray Therapy“, präsentiert.

Gesund und glücklich dank Sauna

Schwitz Dich glücklich

Sauna: Die einen schwören darauf, die anderen schütteln nur den Kopf bei dem Gedanken daran. Und nun die Aussage: Schwitzen macht glücklich! Was steckt dahinter? Es gibt nicht nur diesen einen Grund, warum ein Saunabesuch gut für die Seele ist.