Kurzgeschichten

Das erste Date 

Sebastian und Lisa hatten sich vor rund einem Monat kennengelernt. Es war im Affenclub gewesen. Einer dieser hippen, alternativen Technoclubs in der Stadt. Lisa war Sebastian sofort aufgefallen. Nach zwei, drei Drinks hatte er sich ein Herz gefasst und sie angesprochen. Und Lisa hatte sich sofort in ihn verliebt.

Das erste Date
Das erste Date

Kurzgeschichte von Lina Monna

Das erste Date

Es folgten viele Dates und heiße Nächte. Es könnte sich wohl wirklich etwas Ernstes entwickeln. Nach einem Monat war Zeit für die erste, richtige Unternehmung. Lisa schlug vor, einen Ausflug in die Therme in der Provinz zu unternehmen. Das gab es herrlich viele Saunen. Sebastian willigte ein.

So ganz geheuer war ihm der Gedanke nicht. Schließlich kannten sie sich noch nicht so lang. Und in der Sauna kamen die nackten Tatsachen unerbittlich ans helle Tageslicht. Vor allem aber hatte er keine vernünftige Badehose. Nur so ein gelbes altes Ding. Für die Ausflüge mit seinen Kumpels an den Badesee reichte das vollkommen aus. Aber Lisa musste er schon mehr bieten. Also kaufte er sich eine neue Badehose. Auch wenn sie schon alles gesehen hatten, war er aufgeregt. Rasierte sich noch einmal den Intimbereich und zum ersten Mal in seinem Leben die Brusthaare.

Auch Lisa war ein wenig aufgeregt. Sie freute sich aber auf diesen Freitag. Endlich würde sie mit Sebastian so richtige Pärchen-Sachen machen. Ein gemeinsamer Tag in der Therme, wie romantisch. Und das er eingewilligt hatte, sagte doch schon alles. Auch er meinte es ernst, wollte Zeit mit ihr verbringen. Sie ging ins Solarium, schließlich wollte sie bei Tageslicht umwerfend aussehen. Sie kramte ihren knappsten Bikini hervor. Den schwarzen mit den pinken Details. Sebastian würden die Augen herausfallen.

 

Unsere Buch-Empfehlung* 

Was man von hier aus sehen kann: Roman*
Mariana Leky - Herausgeber: DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG - Auflage Nr. 25 (29.05.2019) - Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
20,00 EUR

 

Um Punkt 16 Uhr stand Sebastian mit seinem blauen VW Golf vor Lisas Tür. Er hatte vorher noch den Innenraum reinigen. Die Maßnahme verfehlte ihre Wirkung nicht. Lisa war beeindruckt, wie ordentlich es in seinem Auto war. Sie stellte ihre Tasche in den Kofferraum und stieg ein. Die Fahrt verging wie im Flug, die beiden hatten sich viel zu erzählen. Immer wieder berührten sie sich zufällig. Lisa konnte es gar nicht mehr erwarten, dass sie im Bad ankamen. Dort angekommen steuerte Sebastian das Auto in eine ziemlich enge Parklücke. Lisa war beeindruckt. Als sie ausstiegen küssten sie sich lange. Ach war es schön, frisch verliebt zu sein. Sie packten die Taschen und wollten so schnell wie möglich ins Bad.

Nackte Tatsachen

„Heute FKK in der gesamten Therme“, war auf einem Schild zu lesen. Sebastian und Lisa schauten sich ein bisschen irritiert an. Aber es half nichts, sie mussten das jetzt durchziehen. Immerhin waren sie den weiten Weg in die Provinz gefahren. „Zwei mal mit Sauna bitte“, Sebastian hatte schon seinen Geldbeutel gezückt. Ein Mann, der Initiative ergreift, Lisa war noch ein bisschen mehr beeindruckt. Hand in Hand gingen sie in die Umkleiden.

Sebastian war überhaupt nicht wohl bei dem Gedanken, nun nackt sein müssen. Vor allem konnte er Lisa gar nicht mit seiner neuen Badehose beeindrucken. Das war aber noch gar nicht das Schlimmste. Sebastian schaute sich um. Überall waren nur ältere Menschen zu sehen. Vor allem viele Männer mit Bierbäuchen. Die würden Lisa sicher anstarren. So eine hübsche, junge Frau bekamen sie nackt und in echt sicher selten zu Gesicht.

Lisa ging es ähnlich. Auch sie hatte die vielen älteren Herren bemerkt. Schon jetzt spürte sie musternde Blicke. Wir würde es bloß werden, mit Sebastian so nackt in der Therme. Sicher sie kannten sich bereits einen Monat – und hatten sich durchaus schon nackt gesehen. Aber das hier war irgendwie anders.

In der Umkleide angekommen hatten sie nicht viel zu tun. Sie mussten nur ihre Klamotten ablegen. Sebastian ließ unauffällig seine Badehose aus der Tasche fallen. Eine schwarze, enge Badehose mit Beinen. Lisa sah das Ding natürlich und es gefiel ihr. Sie war erleichtert. Sebastian wusste, wie man sich anzieht. Sie hatte befürchtet, so ein quietsch-buntes Jungen-Ding zu sehen. Aber das hier, das zeugte von einer gewissen Reife. Sie trennten sich kurz, um zu duschen. Aber nur einen Wimpernschlag später trafen sich in der Therme wieder, beide ganz fest in ihrer Handtücher gewickelt.

 

Unsere Buch-Empfehlung* 

Am Arsch vorbei geht auch ein Weg: Wie sich dein Leben verbessert, wenn du dich endlich locker machst*
Alexandra Reinwarth - Herausgeber: mvg Verlag - Broschiert: 192 Seiten
16,99 EUR

 

Erotische Momente

„Was willst du machen“, fragte Sebastian. „Lass uns doch eine Runde planschen, bevor wir in die Sauna gehen“, antwortete Lisa. Sie erblickten ein Becken mit einer dunklen Grotte und Strömungskanal. Sebastian warf ihr einen fragen Blick zu, Lisa nickte. Sie gingen hinein. Wohl war ihnen nicht zwischen all den anderen nackten Menschen. Lisa schwamm trotzdem in Richtung Strömungskanal – und Sebastian hinterher. Nach ein paar Runden fing er Lisa auf. Sie schwamm direkt in seine Arme. Beide blickten sich tief in die Augen und küssten sich.

„Lass uns dort rüber schwimmen“, sagte Sebastian und deutete auf die dunkle Höhle aus Pappmaché. „Gute Idee“, antworte Lisa und Schwamm Sebastian hinterher. Immerhin waren sie dort vor den Blicken der anderen geschützt. Sebastian stellte sich an den Rand, nahm Lisa in die Arme. Sie küssten sich lange, immer leidenschaftlicher. Lisa konnte spüren, wie erregt Sebastian war. Sie blickten sich um. Weit und breit war niemand zu sehen. Sie waren vollkommen alleine in der Höhle. Ihre Küsse wurden noch leidenschaftlicher. Sebastian zog Lisa ganz fest an sich ran.

Lisa schlang ihre Hände ganz fest um Sebastians Schultern. Er konnte so gut küssen. Sie spürte seine Hände an ihrem Po. Sie rückten immer enger zusammen. Und dann passierte es. Sie schliefen miteinander. Gemeinsam bewegten sie ganz sanft ihre Hüften.

War das hier wirklich passier? Hatte er wirklich Sex mit Lisa in der Öffentlichkeit. Er war eigentlich gar nicht der Typ für so etwas. Aber es fühlte sich toll an. Wie Lisa ihre Hüften bewegen konnte, machte ihn Wahnsinnig. Und ihre Arme um seine Schultern zu spüren, ein umwerfendes Gefühl. In seinem Nacken spürte er ihren Atem. Er ließ sich völlig fallen, ließ Lisa den Takt vorgeben. Ihre Bewegungen wurden intensiver. Sebastian begann damit, sein Becken rhythmisch nach vorne und hinten zu bewegen. Lisa stöhnte leise auf. Sebastian drückte ihr vorsichtig die Hand auf den Mund. Nicht auszudenken, was geschieht, wenn sie jemand entdeckt.

Lisa war vollkommen perplex. Sie hatten Sebastian gar nicht so eingeschätzt. Aber der Mann war wohl ein richtiger Draufgänger. Hatte er das im Sinn gehabt, als er mit ihr in die Höhle geschwommen war? Seine starken Arme raubten ihr den Verstand. Er zog sie so fest an sich, als wollte er sagen: „Ich lass dich nie wieder los.“ Um sie war es geschehen. Und was war das? Sebastian bewegte sein Becken sanft vor und zurück. Ein großartiges Gefühl, so intensiv. So etwas hatte sie noch nie gespürt. Sie ließ sich ganz und gar fallen. Hatte sie da etwa gerade gestöhnt? Wohl schon, immerhin drückte ihr Sebastian gerade die Hand auf den Mund.

 

Unsere Buch-Empfehlung* 

Das Paket: Psychothriller*
Sebastian Fitzek - Herausgeber: Knaur TB - Auflage Nr. 11 (21.02.2018) - Taschenbuch: 368 Seiten
10,99 EUR

 

Unerwartete Gefühle

Aber das half nichts. Sie stöhnte ganz tief. Ein Orkan aus Lust durchfuhr ihren Körper. Und auch Sebastian konnte nicht mehr ruhig bleiben. Er stöhnte, umschlung Lisas Hüften ganz fest. Und dann, ein gemeinsames tiefes Stöhnen, Sebastian und Lisas schauten sich tief in die Augen und fielen sich in die Arme. Eine Weile verharrten sie in dieser Pose, genossen das Gefühl der Verbundenheit. Dann wurde Sebastian schlagartig klar, wo sie waren. Er blickte sich um, sah aber niemanden, zum Glück.

„Komm, wir gehen“, flüsterte er Lisa zu und nahm ihre Hand. Gemeinsam eilten sie in Richtung Kabine. Auf ihrem Weg trafen sie zum Glück niemanden. Kurz vor der Kabine liefen sie aber dem Bademeister über den Weg. Der grinste wissend. „Keine Panik, die schauen sich alle den singenden Bademeister an“, sagte er. Lisa und Sebastian machten sich auf den Heimweg.

 

Umfrage: Möchtest Du mehr Kurzgeschichten hier auf Saunazeit lesen?

 

Möchtest du mehr Kurzgeschichten lesen? Dann bitte hier entlang

Weitere schöne und interessante Kurzgeschichten folgen demnächst! Schau doch gelegentlich wieder mal rein.

Falls dir diese Geschichte gefallen hat, schreib uns doch ein  paar Zeilen dazu. Deine Meinung ist uns und dem Autor wichtig. Diese sollten jedoch sachlich und nicht persönlich beleidigend sein. Wir behalten uns das Recht vor, Kommentare zu kürzen oder im schlimmsten Fall auch zu löschen.

Wenn Du jetzt auch Lust bekommen hast, deine Kurzgeschichte bei uns zu veröffentlichen, dann bist du hier richtig. Schreib was dir gefällt und schicke es an: redaktion@saunazeit.com – Kennwort „Kurzgeschichte“ Bitte  beachte das deine Geschichte nicht gegen geltendes Recht oder die Rechte Dritter verstoßen darf. Mit der Einreichung deiner Geschichte akzeptierst du die Teilnahmebedingungen.

Kauftipp* der Redaktion – Kurzgeschichten

(* = Affiliatelinks/Werbelinks) / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

 

Rechtlicher Hinweis

Auftragsarbeiten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne Zustimmung der Redaktion weder weiterverarbeitet, vervielfältigt oder in irgendeiner Form weder schriftlich noch elektronisch in Umlauf gebracht werden. Dies gilt auch für Textpassagen und Auszüge aus dem Artikel. Jede Zuwiderhandlung wird strafrechtlich verfolgt.

 

 

*Letzte Aktualisierung am 22.09.2019 um 17:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder & Texte von der Amazon Product Advertising API. Preise ohne Gewähr.

ERFAHRE MEHR ÜBER
Einsam aber gemeinsam in der Sauna
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage6  
Sie möchten Saunazeit unterstützen? Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, werden wir mit einer Provision beteiligt. Natürlich fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an! Das Saunazeit Team bedankt sich bei allen Lesern für ihre Unterstützung.
 

DAS INTERESSIERT ANDERE SAUNAZEIT LESER

 

Anzeigen

Luxus erleben mit greatdays.de ChocolateMassage4  
Sie möchten Saunazeit unterstützen? Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, werden wir mit einer Provision beteiligt. Natürlich fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an! Das Saunazeit Team bedankt sich bei allen Lesern für ihre Unterstützung.

Hier können Sie aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selbst einen neuen Beitrag zum Thema verfassen. Unser System erlaubt das Hochladen von Bildern, Videos, Audios und andere Dateitypen.

Foto- und Bilddateien
 
 
 
Audio- und Videodateien
 
 
 
Andere Dateiformate